Dank Google Analytics 4 zu mehr Umsatz

Verfasst von Lydia
Google Analytics liefert wichtige Insights über das Verhalten der Nutzer in deinem Onlineshop. Wir zeigen Ihnen wie Sie die Insights in mehr Umsatz wandeln.
Wir kaufen am liebsten, was wie für uns gemacht scheint und unsere Bedürfnisse erfüllt. Wir gehen Interessen nach, wenn wir uns in einer Wohlfühl-Umgebung befinden, die ohne Stress und langes Suchen verspricht, was wir uns wünschen. Wenn wir uns verstanden fühlen, sind wir bereit zu investieren. Um diese Atmosphäre und eine funktionale Grundlage eines Sales-Funnels zu kreieren, hilft uns Google Analytics.
Lange im Dienst als Universal Analytics, erstrahlt der Dienst seit Oktober 2020 in neuem Glanz. Google Analystics 4 heißt das neue Kronjuwel der Datenauswertung. Wir erklären, warum der neue Fokus auf den Nutzern liegt und warum dank Analytics der Umsatz steigt.
Inhalt

Google Analytics übersetzt Kundenwünsche

Wir möchten unsere digitalen Besucher kennenlernen. Wir wollen Interesse bei der Zielgruppe wecken und eine Plattform schaffen, zu der sie gerne zurückkommen und die sie als positiv in Erinnerung behalten. Google Analytics (kurz GA) sammelt und bewertet die demografischen Daten, die verwendeten Endgeräte sowie Betriebssysteme und das allgemeine Nutzerverhalten. Anhand dessen können wir verstehen, ob unsere Bemühungen, einen funktionierenden Verkaufskanal zu schaffen, angenommen werden und wo Verbesserungsbedarf besteht.

Das neue GA 4 – Customer Journey at its best

Google Analytics 4 wurde am 14. Oktober 2020 vorgestellt und richtet den Fokus ganz klar auf die Nutzer und seine komplette Customer Journey auf all unseren Kanälen. Wir sollen die Chance bekommen, unsere ganzheitliche Begegnung mit dem Kunden zu verstehen und das Gegenüber besser kennen zu lernen. Ein moderner Schritt, der uns mehr über die Bedürfnisse unserer Zielgruppe verrät. 

Datenschutz als wichtiger Standard

Der zweite große Punkt, der sich mit GA 4 ändert, ist der Aspekt der Datensicherheit. Um den Analysedienst datenschutzkonformer zu gestalten, werden die IP-Adressen der Nutzer schon in der Grundeinstellung anonymisiert. Darüber hinaus werden mittels Machine Learning Modellen Lücken geschlossen, die bisher entstanden, sobald sich der User gegen Cookies bzw. Datenerfassung entschied. Grundlegend entsteht eine sicherere Umgebung für unsere Kunden und wir dürfen trotzdem mehr über sie lernen.

Auf Kennenlernkurs mit Google Analytics 4 

Universal Analytics wird am 1. Juli 2023 die Erfassung neuer Daten einstellen. Nach diesem Datum wird auch der Zugriff auf die bisher bestehenden Datensätze zeitnah eingestellt. Eine Umstellung auf die neue Version ist also unumgänglich und sollte gut geplant werden. Um Google Analytics 4 effektiv einzurichten und zu verwenden, macht die Nutzung parallel zu Universal Analytics Sinn.

Doppelte Property, doppelter Vorteil?

Am besten erfolgt die Einrichtung einer GA 4-Property, also dem virtuellen Ablageort von Google Analytics-Berichten und -Daten für eine Website und/oder App, bis zum 1.Juli 2022. Somit entsteht ein Datensatz für ein ganzen Jahr. Zumindest bis Ende diesen Jahres sollte die neue Property eingerichtet sein, um auf die Datenhistorie eines halben Jahres zurückgreifen zu können. Bei einem Upgrade auf Google Analytics 4 ist es empfehlenswert, keine kompletten Datensätze der bisherigen Universal-Analytics (UA) Property zu migrieren, sondern nur einzelne Einstellungen zu übernehmen. Somit bleiben die bewährten Universal-Analytics bestehen und es entsteht parallel die Möglichkeit, sich mit dem neuen Umfeld der GA4-Property vertraut zu machen. Die neuen Optionen und Einstellungen von Google Analytics 4 können so vorab getestet und individualisiert werden.

Umzugshelfer und Einrichtungsprofis

Damit alle Daten da landen wo sie ihren Zweck erfüllen und eine zielführende Datenauswertung erfolgen kann, ist Unterstützung vom Profi ratsam. Wir wissen nicht nur, wie die Ergebnisse das Kundenerlebnis nachhaltig optimieren können, sondern auch welche Filtereinstellungen die gewünschten Informationen bereitstellen. Durch einen individuellen Analyseprozess kann der Umsatz positiv beeinflusst werden. Wir sind ihr Partner für den Umzug von Universal Analytics zu Google Analytics 4. Umzugskartons bringen wir selbst mit.

Mehr zum Thema gibt es hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Artikel zu ähnlichen Themen
Bewertungsplattformen für SEO nutzen
SEO
Bewertungsplattformen als SEO-Booster

Jeder, der sich schon einmal ins World Wide Web begeben hat, um etwas über ein spezielles Produkt oder eine Dienstleistung herauszufinden, landet früher oder später auf einer Bewertungsplattform. Warum der externe Austausch über das eigene Angebot für Unternehmen und deren Suchmaschinenoptimierung wirklich hilfreich sein kann, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

WooCommerce als Shoplösung
E-Commerce
WooCommerce – ist Shop aus Blog gleich Flop?

Simsalabim aus Blog mach Shop. Dieser Schritt ist für viele Unternehmen viel schwerer, als es klingen mag. Kein Wunder, denn auf vieles ist zu achten. So einige Aspekte müssen erfüllt sein, damit sich der Kunde in der digitalen Einkaufswelt wohlfühlt. Zum Glück gibt es WooCommerce. Das Open-Source-Plug-in zaubert aus der bestehenden WordPress-Seite einen Onlineshop, der überzeugt. Wir verraten, wie aus dem Storytelling-CMS eine zielführende Einkaufswelt wird.

Inbound vs. Outbound Marketing erklärt
Marketing
Inbound vs. Outbound Marketing

Marketing ist die Kommunikationsgrundlage, die Unternehmen und (potenzielle) Kunden auf allen Ebenen miteinander verbindet. Ob visuell, akustisch oder sogar haptisch – das erdachte Konzept soll uns sichtbar machen und unserem Gegenüber gefallen. Doch wie auch überall sonst gibt es im Marketing verschiedene Varianten der Kommunikation. Wie sich Inbound- und Outbound-Marketing unterschieden und warum es manchmal besser ist, sich Zeit für Herzensangelegenheiten zu nehmen, verraten wir in diesem Beitrag.

Besser informiert als der Wettbewerb.

Abonnieren Sie unseren Percy & York Newsletter und erhalten Sie in regelmäßig tolle Expertentipps rund um das Thema Marketing, Suchmaschinenoptimierung und mehr.